Narben-Behandlung und Narben-Entstörung nach Penzel

Oftmals ist die neue Haut von Narben verhärtet und unelastisch. Häufig ist die Haut im Bereich der Narbe auch empfindlich oder empfindungslos. Das ist nicht nur unangenehm, sondern kann auch den Energiefluss in den Energieleitbahnen des Körpers (Meridianen) stören und dazu führen, dass Organe oder Körperteile nicht mehr mit der benötigten Energie-Menge versorgt werden. 


Durch die Vernetzung mit dem Meridiansystem kann es auch fernab der Narbe zu  körperlichen Beschwerden führen. Selbst kleine und optisch unauffällige Narben können dafür ein Auslöser sein. 

Wussten Sie, dass Narben...

...depressive Verstimmungen, Rückenschmerzen, Tinnitus, Migräne, Schwindel, Blasenstörungen etc. auslösen können?

...auch Jahre nach einer Operation eventuell noch für gesundheitliche Beschwerden verantwortlich sein können?

...chronische Schmerzen, Schwächezustände, Symptome wie Kälte, Hitze, Pulsieren, Kribbeln, Taubheit von Körperteilen etc. zur Folge haben können (z. B. ständige kalte Füße)?

Narben, die mit einer Narben-Entstörung behandelt werden sollten:

- Narben von Operationen, Unfällen, Impfungen, Tierbissen etc.

- selbst kleinere Narben von Verletzungen, Schnittwunden oder Verbrennungen

- Narben vom Venen- bzw. Krampfadern-Ziehen

- Kaiserschnitt-Narben

- Zahn-Operationen oder -Implantaten


Hinweise auf eine störende Narbe können beispielsweise sein:


- empfindliche, schmerzhafte, taube, juckende oder wetterfühlige Narben

- unterschiedliche Sensibilität der Narbe gegenüber der gesunden Haut im Umfeld der Narbe

- optisch auffallende Narbenstruktur (Narbenwülste, Einziehungen, Farbunterschiede gegenüber umliegender Haut)

- ein erneuter Eingriff an einer bereits bestehenden Narbe (z. B. zweiter Kaiserschnitt)


Kosten:    60 Minuten      70 Euro

0